Schadstoffsanierung

Überlassen Sie das uns!

Schadstoffsanierung

Fallen beim Abriss Schadstoffe an, erfordert dies ein geschultes Personal, welches die entsprechende Fachkunde besitzt diese Gefahrstoffe zu erkennen und vorschriftsmäßig zu entsorgen. Gefährliche Materialien wie Asbest, Mineralwolle oder teerhaltige Materialien werden heute zwar nicht mehr verbaut, sind in älteren Gebäuden allerdings noch häufig vorzufinden. Zur Risikominimierung müssen beim Abbau daher vom Gesetzgeber spezielle Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Diese umfassen unter anderem den Einsatz geeigneter Schutzausrüstungen (z.B. Staubmasken) oder das staubdichte Verschließen von Räumen. Als zertifiziertes Unternehmen für die Sanierung von Gebäuden mit Gefahrenstoffen sind wir insbesondere mit der Demontage von Asbest nach TRGS 519 sowie KMF nach TRGS 521 vertraut.